Anforderungen an die TierhalterInnen

Interesse an der Komplementärmedizin

Bestrebt, Antibiotikaeinsatz in der eigenen Nutztierhaltung zu minimieren

Bereitschaft, im Gesundheitsmanagement für die Tiere mehr Eigenverantwortung zu übernehmen

Bereitschaft zur eigenen fachlichen  Aus- bzw. Weiterbildung

Bereitschaft zur intensiven Beobachtung erkrankter Tiere und genauen Beschreibung der Krankheitssymptome zwecks Qualitätssicherung im Heilungsprozess

Bereitschaft, durch einfache Datenerhebungen die Projektentwicklung zu unterstützen

Eintrittsbeitrag:  Fr. 200.-, wovon Fr. 100.- für die Aufnahme und Fr. 100.- als Jahresbeitrag für die Vereinsmitgliedschaft im Beitrittsjahr

Betriebsbilder image